Organtraining – Dünndarm – Audio

Laufzeit: ca. 6 Stunden
Zusatzmaterial zur Videoserie Dünndarm-Training

Das Hören spricht andere Sinne an und erreicht damit tiefere Schichten des Bewusstseins. Auch beim Hören einzuschlafen, wäre völlig in Ordnung, denn hier sollten subliminale Kräfte wirken, um uralte zelluläre Schlacken und Ungleichgewichte mit der Zeit zu lösen. Wiederholung ist empfohlen.

WICHTIGER HINWEIS: Dieses Produkt wird euch über kristallmensch.tv als Stream und Download zur Verfügung gestellt. Falls ihr dort noch nicht registriert seid könnt ihr das hier möglichst VOR dem Kauf erledigen. Ihr findet ihr Eure Einkäufe dann automatisch dort nach dem Anmelden unter „Meine Inhalte“.

15,00

Artikelnummer: WOTH-08 Kategorien: ,

Organtraining - Dünndarm

Dein Dünndarm schlängelt sich in Serpentinen durch deinen Bauchraum und füllt ihn vollständig aus. In der vollen Umarmung des Dickdarms tut er alles, was dieser für seine Arbeit braucht.

Dafür bekommt der Dünndarm vom Magen den „unschuldigen Rohstoff“ (alles was du gedankenlos geschluckt hast), von Leber, Gallenblase und Pankreas die „kriegerischen Zutaten“, die zunächst mal alles zerkleinern und zerschlagen. Erst dann beginnt der Dünndarm zu sortieren und aufzuräumen: „Das eine ins Kröpfchen, das andere ins Töpfchen.“

Beachte das innere Prinzip: erstmal alles zerstören, damit was Neues daraus entsteht. Verlust riskieren, damit Chancen entstehen. Und du? Sortierst Jahre lang alte Dinge, Freundschaften und Jobs hin und her, ohne dass etwas Neues daraus wird … Hier kommt also die Lektion des Dünndarms

 

Die Gefühlskräfte und Themen des Dünndarms

Die dunklen und lichten Dünndarm-Gefühlskräfte:Kummer, Trauer, Leid, Desorientierung, Existenzangst, Unterscheidungsunfähigkeit sowie Freude Klarheit kindliche Sorglosigkeit (= völlige Offenheit) Unterscheidungskraft

Beim Dünndarm-Training geht es um folgende Themen:

  • Existenzangst und kindliche Sorglosigkeit: ein seltsames Pärchen
  • Unterscheidungsunfähigkeit ist keine mentale Schwäche, sondern eine genetisch verankerte Information, die wir löschen sollten.
  • Warum gehen Kummer und Trauer oft durch ganze Ahnenlinien, bevor sie erlöst werden?
  • Die eigene Desorientierung liegt so tief, dass wir sie selten wahrnehmen, aber fast immer ausdrücken,
  • Orientierungslosigkeit in der Welt durch Kriege und zerrissene Familien, durch religiöse Fehlleitung, durch ständig wechselnde politische und philosophische Maxime: Heute ist dies richtig und das falsch – und morgen ist es umgekehrt.

Diese Themen belasten – sind sie ungeklärt und unfrei – den Dünndarm und können bei Dauerbelastung das Leben zur Qual machen. Dieses Sieben-Tage-Dünndarm-Training ist auf weitgehende Klärung der Themen angelegt, die uns künftig viel diagnostisch-therapeutischen Aufwand ersparen kann.

Unzählige Altlasten und Schichten von Kummer, Leid und Existenzangst liegen in den astralen Dünndarm-Schattenzonen und haben sie zu einem Labyrinth und Spiegelkabinett gemacht, in dem sich jeder eben noch klare Gedanke sogleich ins Gegenteil verkehrt. Das können und sollten wir abschließen. Ein für alle Mal.

Eines der vordringlichen Ziele dieses Organtrainings liegt darin, die Krankheitsrate mit der Zeit deutlich zu senken. Fangt bei euch selbst an und erlebt mit der Zeit, wie auch viele andere davon profitieren.

 

Die 7 Tage Organtraining – Dünndarm

im Einzelnen:

1.Tag  Das Organ und seine Dunkel-Licht-Gefühle

Ein hochinformatives und erstaunliches Gespräch mit dem eigenen Dünndarm führt und weit über die Grenzen unseres bisherigen Verständnisses von Organen und Körper. Frage den Arzt, was er über den Dünndarm weiß – und du erhälst anatomische, pathologische, oftmals warnende oder beängstigende Antworten. Dieses Wissen beruht auf dem Fundament Angst. Frage die Therapeuten und neuen Wissenschaftler nach dem Dünndarm – und du erhältst ein weiteres Spektrum an altem und neuem Wissen. Dies beruht auf der antreibenden Neugier und dem freudigen Forschergeist. Frage den Dünndarm selbst. Dann öffnet sich dir ein Horizont an Erkenntnissen, Einsichten und Antworten. Dann wird dein Dünndarm dich in die Mysterienschule des Lebens mitnehmen und deinem Körper Heilung bringen.

2.Tag  Drei Phasen der Reifung

Mache dich hier auf eine heilende ZEITREISE durch deine Kindheit und Jugend, durch deine frühe und spätere Erwachsenenwelt, um das zu klären, was in dieser Zeit gelitten hat. Dein Herz hat sich sehr verschlossen. Und gleichzeitig birgt es die strahlende Sonne deiner Göttlichkeit ins sich. Hier kannst du das Pendel der Zeit anhalten und das Altern verjüngen: alte Traumata lösen und natürlichen Selbstheilungskräfte re-aktivieren.

3.Tag  Die Dunkel-Licht-Waage

Hier geht es um das düstere Gleichgewicht der dunklen Jahrtausende, in denen unser Dünndarm und seine düsteren Gefühlskräfte (Kummer und Leid, Trauer und Existenzangst, Desorientierung und Unterscheidungsunfähigkeit) unter der jahrtausende währenden Last von wechselseitiger Abhängigkeit entstanden sind. Erkenne die wahre Natur diese dunklen Kräfte und gib ihnen eine neue Bedeutung, damit dein Leben eine neue, heilend Richtung nehmen kann.

4.Tag  Ahnentreppe und Unterbewusstsein

Dunkle Dünndarmgefühle herrschen nicht erst seit gestern. Sie sitzen als Ahnenerbschaft (aus der Familie) in die ersten vier Schichten deines Dünndarm-Unterbewusstseins. Für unser Wachbewusstsein sind sie nicht mehr zugänglich. Sie selbst jedoch erreichen uns mit großer Leichtigkeit und bestimmen die Qualität unseres aktuellen Lebens. Heute begeben wir uns in tiefere Zonen unseres Dünndarms: in die düsteren Keller und vergessenen Katakomben, um den verlorenen und gefangenen Dünndarmsplittern und Dünndarmseelenteilen  zur Befreiung zu verhelfen.

5.Tag  Gnadenerlass und eigene Vorleben

In der 5 bis 8 Schicht unseres Unterbewusstseins liegen die Hinterlassenschaften unserer eigenen Vorleben und schränken heute in unsere Dünndarmkraft ein, solange wir sie nicht befreien. Unsere Ausstrahlungs- und Anziehungskraft warten auf Befreiung. Heute reisen wir in die fünfte, sechste, siebte und achte Etage unseres Dünndarm-Unterbewusstseins zur Befreiung der Inneren Unabhängigkeit und Präsenz. Vier Reisen in alte Lebensräume. Welche Schätze bringst du mit, die dort gereift sind?

6.Tag   Unterbewusstsein und Menschheitschronik

In der 9. bis 12. Schicht unseres Unterbewusstseins liegt die Chronik der Menschheit. Obwohl wir keinen Einfluss darauf haben, sind wir doch in der Lage, sie zu durchlichten. Durch Demut. Hier kannst du nur bitten und danken. Solange du dazu nicht bereit bist, schränken Fremdeinflüsse jeder Art deine Dünndarmkraft ein. Heute reisen wir in die tiefsten Zonen unseres Dünndarm-Unterbewusstseins, in die Wurzel der Kristallmensch-Natur. Je tiefer du hinabsteigst, desto höher schwingt dein Feld, damit du wieder heraufkommst.

7.Tag  Tod und Teufel annehmen

Wer sind sie wirklich? Dein Dünndarm weiß es, kennt und liebt sie. Dein Menschsein, dein Verstand und Egogeist, hat keine Vorstellung von ihnen, kann diese aber erlangen, wenn es sich endlich auf die verbotenen Wege begibt und sich zu den dunklen Hütern aufmacht. Sie sind das letzte große Geheimnis deines verkörperten Lebens, Brüder deiner Seele, die auch aus dem Seelenclan stammen und von der gleichen kosmischen Essenz sind, wie du. Hier kannst du ein uraltes Versprechen einlösen, die Angst vor Tod und Dunkelheit entlassen und einen großen Teil deiner verlorenen Macht zurück zu erlangen.

Die Handbücher ZWÖLF/1 und ZWÖLF/2 sind eine wunderbare Grundlage eures Organtrainings, Handbuch, Arbeitsbuch und Nachschlagewerk.

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Organtraining – Dünndarm – Audio“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.